Douglas seeks to acquire Nocibé

Die deutsche Parfümkette Douglas ist unter den Bewerbern zur Übernahme ihres französischen Konkurrenten Nocibé, der von seinem Eigentümer, dem britischen Investmentfonds Charterhouse, zum Verkauf angeboten wird, so die französische Tageszeitung Le Figaro ohne genaue Quellen zu nennen.

Douglas gehört zum amerikanischen Fonds Advent International

Laut der Tageszeitung könnte Nocibé mit Douglas zur Nummer Zwei unter den französischen Parfümketten werden, hinter Sephora (LVMH) und vor Marionnaud, und das obwohl es Douglas nie gelungen ist, auf dem französischen Markt Fuß zu fassen.

Douglas, gerade vom amerikanischen Fonds Advent International übernommen, könnte auf einen anderen Interessenten, das Tandem aus dem französischen Fonds LBO France und dem chinesischen Mischkonzern Fosun, treffen. Von den beiden Kandidaten, scheint Douglas jedoch «der motiviertere» zu sein, zumal er von der Förderung seines neuen Aktionärs profitiert, so Le Figaro.

Charterhouse hatte Nocibé 2006 gekauft und im April zum Verkauf angeboten, eine Entscheidung soll im Juli getroffen werden. Ursprünglich hatte der Fonds, der von Lazard und Morgan Standley beraten wird, Angebote nur bis Mitte Juni entgegen nehmen wollen. Jetzt haben interessierte Käufer bis Ende des Monats Zeit, so die Tageszeitung.

 

FashionMag June 2013

%d bloggers like this: